Umfrage zu E10-Sprit

Ab 2009 wird es an deutschen Tankstellen vorraussichtlich Normal- und Superbenzin nur noch mit 10%iger Beimischung von Bioethanol als sogenannten E10-Kraftstoff geben. Fahrzeuge, die diesen Kraftstoff nicht vertragen, müssen auf das teurere Super-Plus ausweichen, welches einen deutlich geringeren Ethanolanteil enthält.

In den letzten Wochen wurde ja schon so einiges geschrieben (z.B. bei SpOn [1], [2]) und auch in der Wikipedia kann man sich mal ein Bild davon machen, was es mit dem Ethanol-Kraftstoff auf sich hat. Der BVDM hat übrigens eine Anfrage an die großen Motorradhersteller und Importeure geschickt und die Antworten werden im Forum veröffentlicht und diskutiert. Noch ist herstellerseitig aber noch nicht viel passiert.

Mich würde ja mal interessieren, ob Ihr euch überhaupt schon darüber Gedanken gemacht habt, ob Euer Motorrad den neuen Sprit verträgt oder nicht.

Was machst Du wenn ab 2009 Super- und Normalbenzin nur noch als E10 erhältlich sind?
Total Votes: 244 Started: 25.02.08 Back to Vote Screen

Die Umfrage findet Ihr dauerhaft auch rechts in der Sidebar.

(Endlich eine Gelegenheit das neue Umfrage-Plugin Democracy zu testen…)

7 Comments on “Umfrage zu E10-Sprit

  1. Ich hab mir schon seit ner Weile Gedanken gemacht .
    In der Motorradpresse ist auch nichts
    darüber zu lesen !
    Alles dreht sich nur um Dosen !!!
    Keiner denkt an Motorräder

  2. Da schließe ich mich Helmut an, auch ich mache mir da so meine Gedanken… ob meine Enfield E10 verträgt? Keine Ahnung ich weiß es nicht. Es gibt einfach keine Informationen dazu. Ich hoffe es, weil SuperPlus… was soll ich damit? Ich brauche nur Normalbenzin tanken, in allen meinen Moppeds.
    Außerdem ist’s irgendwie krank: Wir machen aus Nahrungsmitteln einen Spritzusatz, und woanders verhungern die Leute.

  3. Für alle Suzuki GSX-R Fahrer.
    hier der Originaltext des Suzuki Handbuches.

    Benzin/Ethanol-Mischungen
    Mischungen aus Bleifreiem Benzin und Ethanol ( Gährungsalkohol) die auch „GASOHOL“ genannt werden können für Ihr Farzeug verwendet werden, wenn der Ethanolgehalt 10%nicht überschreitet.

  4. Na, das ist doch mal mal eine Ansage von Suzuki… 🙂
    Das gilt doch aber bestimmt nicht für alle Gixxer, oder? Für welches Baujahr ist denn das Handbuch? Einspitzer oder Vergaser?

  5. In der Abstimmung fehlt der Punkt „ich fühle mich abgezockt“ 🙁

    Da ich zur Zeit kein Zweirad bewege werde ich aber beim nächsten Kauf darauf achten ob E10 geht oder nicht.

  6. o-ton Handbuch Goldwing 1500 SE:
    Wenn sie Benzin mit Alkoholgehalt(Gasohol) verwenden wollen,müssen sie darauf achten,dass die Oktanzahl mindestens ebenso hoch ist,wie von Honda empfohlen.Es gibt zwei Gasoholtypen:
    Gasohol mit Ethylalkohol u.Gasohol mit Methylalkohol.

    Gasohol mit einem Ethylakoholgehalt von über 10% NICHT verwenden.
    Kein Benzin mit Methylalkohol verwenden,welches nicht auch gleichzeitig Verschnittmittel und Korrosionsadditive für Methylalkohol enthält.
    NIEMALS einen Methylalkohol über 5% verwenden,auch wenn es Verschnittmittel und Korrosionsadditive enthält.

    Kraftstoffsystemschäden u. Motorleistungspro-
    bleme,die vom Gebrauch alkoholhaltigen Kraftstoffes herrühren,sind von der Garantie nicht abgedeckt.
    Honda kann den Gebrauch von Kraftstoffen MIT METHYLALKOHOL NICHT gutheissen,da deren Eignung NOCH NICHT belegt sind.
    Man sollte auf alle Fälle nachfragen um welchen
    Alkohol es sich handelt und zu welchem Prozentsatz dieser beigemischt ist….falls die überhaupt jemand weiss.

    Im allgemeinen gehört dieser Umweltminister,der die ganze welt mit seinen Spinnereien retten will auf den MOND katapultiert.

  7. Hallo!
    Ich weis ja nicht, ob es schon alle gemerkt haben aber diese ganze Ökodiskusion ist nur eine Geschäftemacherei großer Konzerne!
    Überlegt doch mal was E10 für’n ökologischen nutzen hat! Eigene Rohstoffe reichen nicht für die E 10 Protektion als importieren wie das zeug aus Südamerika die dort dafür den Regenwald abholzen müssen! —Es geht als nicht um Umweltschutz, sondern nur ums GELD—!