Mit der Harley durch Europa

Naja, was man so Harley nennt…

Sehr nackte Harley... (c) Osthessen-News

Sehr nackte Harley...

Alles dran was man braucht... (c) Osthessen-News

Alles dran was man braucht..

Der Polizei von Bad Brückenau ging dieser schmerzfreie italienische Harley-Fahrer ins Netz, der gerade nach einem Trip durch Skandinavien auf dem Heimweg war und nach der Begegnung mit den deutschen Behörden die weitere Reise ohne sein Mopped antreten musste.

Man fragt sich wie er überhaupt so weit gekommen ist… So ganz ohne Vorderradbremse, Ducttape als vorderer Gabelbrücke und ganz ohne Blinker. Auf jeden Fall muss man offensichtlich nicht viel Geld ausgeben, um eine Harley fahren zu können.

Kompletter Polizeibericht bei Osthessen-News, denen ich auch für die Fotos danke.

11 Comments on “Mit der Harley durch Europa

  1. Das ist ja mal wenigsten jemand, der das Thema „Chopper“ einigermaßen ernsthaft interpretiert hat…

    Bei den Choppern der Hell’s Angels waren übrigens auch schon die Vorderradbremsen ausgebaut, die Kupplung neben die Hinterradbremse versetzt, und der Lenker somit frei von optisch störenden Hebeln.

  2. Mag ja sein, dass er den Grundgedanken des „choppens“ richtig verstanden hat… Das Endresultat sieht aber trotzdem richtig scheisse aus… 😉

  3. So wie Michael es bereits bemerkte:

    Was so ein „RICHTIG KORREKT GECHOPTES“ Motorrad ausmacht
    sind auf jeden fall die fehlenden Bremsen vorne!
    Choppen=abhacken, also „Weg damit“!
    In den Choppern (mit seeeeeeeeeehr laaaaaaange Gabel!) der 60er/70er war Pflicht das man das schön verchromte Speichenrad sehen konnte 😉
    Aber Dennis hat natürlich auch recht: Es liegt nicht an der Bremse vorne!
    Das ganze Bike sieht eben einfach Scheisse aus 😉
    Ich hätte den HD-V2 vielleicht direkt in ein Poket Bike gebaut (Buell „Light“?) …

    der 2radblogger

  4. Mal ganz abgesehen davon, dass sich diese langen Gabeln bei den Kräften, die auf sie einwirken, wenn man mit dem Vorderrad bremst, sich wahrscheinlich ohnehin verbogen hätten… 🙂

  5. Na, Profil ist vorne donnoch druff.

  6. Naja,
    diese Teil ist auch nicht schlimmer als die Möhren von „Mit dem Custombike zum Nordkap“ auf DMAX (im übrigen eine der besten Comedysendungen zur Zeit). Die beiden standen öfter mit dem Werkzeug in der Hand am Straßenrand als daß sie gefahren sind, der Italiener wäre denen garantiert davongefahren.

  7. Pingback: Mit der Harley durch Europa | Auto und mehr

  8. wenn man keine ahnung hat einfach mal die fresse halten, JOJO, die Nordkapschlampe war offiziell Tüv abgenommen ,und bis auf hintere Blinker zugelassen,

  9. Ich muss Klaus Recht geben.Wenn man keine Ahnung hat Fresse halten. Zum Klebeband kann ich nur sagen auch keine Ahnung. Es dient nicht zum Gabelzusammenhalten sondern
    wie schon früher bei älteren Bikes ohne Schutzblech um den Regen abzuhalten. (ausprobieren) Gruss Opa Jupp

  10. datt tape is nen schmutzfänger du ficknase
    see you on the road

  11. Jeder wie er mag. Beleidigungen müssen nicht sein.

    Ich würd so ziemlich alles an Motorrädern fahren, aber Chopper ist absolut nicht mein Ding.