Motorradmodelle für jeden Geschmack

So ein Modell des eigenen Moppeds zu haben ist schon eine tolle Sache, doch dazu muss man entweder ein sehr populäres oder besonders exklusives Modell fahren. Beides Eigenschaften die auf meine Thundercat nicht zutreffen. Und trotzdem, die Firma Guiloy bietet ein 1:10 Modell der YZF600R Thundercat an. Supi, das könnte man sich doch mal selbst zu Weihnachten schenken, doch die Ernüchterung kommt, sobald man sich das Modell mal aus der Nähe anschaut.

Thundercat Modell 1

von vorn

von hinten

von hinten

von der Seite

von der Seite

Ohauerha, ich kann die Fehler eigentlich gar nicht alle aufzählen… Doppelscheinwerfer, geteilte Sitzbank, zwei Endrohre, Hauptständer, 8-Speichen-Räder und natürlich Rahmen und Verkleidung… alles falsch! Nur die Farbgebung erinnert entfernt an ein echtes Modell. Eine echte Frechheit, sowas überhaupt auf den Markt zu bringen. Niemand, der dieses Motorrad schon mal in Natura gesehen hat würde auf diesen Plastikklumpen hereinfallen, geschweige denn 30 bis 40 Euro dafür ausgeben – soviel kostet das Spielzeug nämlich.
Doch nicht nur Thundercat-Besitzer dürfen sich ärgern. Aus der gleichen Reihe gibt’s (u.a.) übrigens auch Modelle der Yamaha R6, CBR900RR Fireblade oder Kawasaki ZX10R.

CBR900RR

CBR900RR

YZF-R6

YZF-R6

ZX10R

ZX10R

Fällt Euch was auf?

2 Comments on “Motorradmodelle für jeden Geschmack

  1. Tja, ich sag’s ja, die Sportmaschinen sehen alle gleich aus… 😉