Und weg war sie

Und wech...

Und wech...

Da geht Sie hin, meine Nils‘ Thundercat.

Ich denke, sie wird es gut haben. Nils ist nett, macht eine Weiterbildung zum Zweiradmechaniker und hat mir sogar angeboten, bei aufkommender Sehnsucht noch einmal „meine Ex“ fahren zu dürfen, da er auch in der Gegend wohnt. Ob ich das Angebot annehmen werde, weiss ich aber nicht – nachher wird man wohlmöglich noch schwach…

3 Comments on “Und weg war sie

  1. Hauptsache sie ist in guten Händen und es war ein fairer Verkauf für beide Seiten.

    Schade trotzdem, hast so lange über die Donnerkatze gebloggt, dauert bestimmt erstmal auch für die Leser sich an die R6 zu gewöhnen. 😉

  2. In die Haende eines Zweiradmechanikers…na dann wird es ihr gut gehen.
    Seit langem habe ich die Deutschen Nummernschilder nicht mehr gesehen und ich bin richtig ueberrascht wie riesig die sind!
    Hier in Australien sind sie nur ungefaehr ein drittel in size. Kleiner sieht viel sportlicher aus…

  3. Immerhin ist das neue Kennzeichen an der R6 zwei Zentimeter schmaler als das alte. Ich denke, in Deutschland können wir froh sein, dass wir vorne noch keine Nummernschilder anbringen müssen…