Aufs letzte Gramm

Wow, 391 g eingespart…

Letztendlich waren es aber optische Gründe, die mich dazu bewegten, die Soziusrasten gegen eine Auspuffhalterung und die Fersenschoner gegen etwas carbonigeres einzutauschen. Trotzdem, was der Einsatz von rund 40 eBay-Euros so auf der Waage bringen würde interessierte mich schon. Also rasch in die Küche mit den Teilen und auf die Digitalwaage damit:

Auspuffhalter YEC

Auspuffhalter YEC

Soziusrasten original

Soziusrasten original

Fersenschoner original

Fersenschoner original

Fersenschoner carbon

Fersenschoner carbon

Billiger als obige Maßnahmen wäre natürlich folgendes:

    – Ohne Bordwerkzeug fahren
    – Vor der Tour anständig™ auf Klo gehen
    – etwa 7km fahren – dann fehlt nämlich das entsprechende Gewicht in Form von Benzin…

Trotzdem, ich bereue nichts, Carbon macht sich immer gut und auf Soziusrasten konnte ich die letzten Jahre eh gut verzichten.

"Tuning"maßnahmen im Detail

"Tuning"maßnahmen im Detail

Sowohl Fersenschoner als auch Auspuffhalter ließen sich problemlos austauschen. Bei letzterem bin ich froh, nicht bei einem günstigen selbstgestanztem Teil (wie sie zuhauf bei eBay angeboten werden) zugeschlagen zu habe, sondern die „schwere“ Qualität von Yamaha Racing Parts (YEC) bekommen zu haben.

3 Comments on “Aufs letzte Gramm

  1. Klar kenne ich den Aue-Comic – trotzdem sehr schön 🙂 Es ist halt einfacher am Motorrad abzuspecken als an sich selbst…

    Der Leo klingt relativ dumpf dafür dass er an einer 600er hängt. Den originalen Topf habe ich noch rumfliegen, hatte ihn aber noch nie dran. Wenn ich den mal dranschraube, mache ich mal ein Vorher/Nachher-Video.

  2. Pingback: BlogSG » Das Blog-Motorrad #2