Nichts Neues aus Dänemark

Wie schon bei der Rückkehr aus meinen vergangenen Dänemark-Urlauben berichtet: Motorradfahren findet dort nicht statt. Und auch wenn ich beim Ausflug nach Kopenhagen tatsächlich eine S1000RR und eine RSV4 auf der Straße sichten konnte, so ist die Stadt doch fest in der Hand von Auto- und Fahrradfahrern.

Eine schmucke Sichtung am Straßenrand möchte ich Euch aber nicht vorenthalten:

Sidekick

Sidekick

Irgendwie rührend die Betrachtung der Fahrer/Motorrad-Beziehung als die eines Superhelden und seines Sidekicks…

13 Comments on “Nichts Neues aus Dänemark

  1. Mal blöd gefragt: Warum findet in Dänemark eigentlich kein Motorradfahren statt?

  2. @ernie: weil da staendig schnee liegt 😛

    ich bin gerade in florenz. was da an huebschen motorraedern am strassenrand rumsteht… rrr 🙂
    gut, dass meine cb nicht hier ist, sonst wuerde sie wieder teuer! (ich will das auch! das motorrad hat das, warum kann ich das nicht haben? – aber schatz, du hast doch gerade erst einen neuen auspuff!)

  3. @Ernie: Mein Tipp: zu kalt, zu nass, zu wenig Kurven, auch wenn ich diesmal in Seeland tatsächlich ein paar Straßenwindungen sichten konnten. Aber in Jütland ist es wirklich total öde zu fahren…

    @vivec: je südlicher, desto motorradiger – das scheint die banale Formel zu sein. Der mögliche Nutzungsgrad ist einfach höher.

    @Alexander: Diese Moppeds stehen doch (leider) nur im Showroom, oder?

  4. zu kalt, zu nass, zu wenig Kurven, liegt ständig Schnee…

    Und in so ein Land fährst Du freiwillig in den Urlaub??

    ;o)

  5. Naja, ich glaub schon dass viele gern würden, aber Moppedfahren ist einfach unglaublich sauteuer im Staate Dänemark. Die kleinsten BMW kosten so um die 17000 (siebzehntausend! Für ne F650!) Euro, nur mal so als Beispiel. Das geht so weit, dass Gebrauchte in Superzustand noch in Deutschland fein säuberlich auseinandergebaut werden und dann auf einem alten dänischen Rahmen wieder zusammen, um die Wahnsinns-Zulassungssteuern nicht bezahlen zu müssen.

    Aber sonst sehr schönes Land …

  6. @Philipp: OK, danke – das würde einiges erklären. Aber was hat DK denn gegen Moppedfahrer, dass es sie so leiden lässt…

    Habe grade mal bei bmw.dk vorbeigeschaut. Die S1000RR kostet in Dänemark umgerechnet unglaubliche 37T€. Das kann einem den Spaß schon vermiesen…

  7. Ah! Deswegen sind auch die Wrenchmonkee Moppeds (alles gebrauchte) so begehrt!

  8. @Philipp: Danke für die Info. Scheint mir eine plausible Erklärung zu sein…
    Hängt wohl mit der dortigen „Luxussteuer“ zusammen.

  9. Geh mal in Italien..dort kannst du nicht atmen wegen alle Motorraeder!:D Und auch kleine Vespas ueberall! vruuuum!

  10. die Leute sollen keine Fahrräder (wie Licht, Reifen, Bremsen) und Sachen kaputt machen und nichts stehlen